So gelingt das Wiener Schnitzel!

Kalb oder Schwein? Darüber streiten sich die Geister. Das können nicht mal die Wiener selbst beantworten. Sarah WIENER sagt: Schwein! Und wenn sie das nicht weiß, wer denn dann? So oder so, für Wiener Schnitzel braucht man Fett,eine Menge Fett, denn es soll schwimmen. Sonst verbrennt Ihnen die Panade und das Fleisch ist nicht durch. 

Wichtig! Das Fleisch muss dünn sein. Je dünner, desto besser. Also, unbedingt klopfen.  Ein weiterer Irrglaube ist, dass das Schnitzel über den Tellerrand rausragen muss. Das ist nur eine Erfindung der Gastronomen. Kleine Schnitzel sind besser, aus einem ganz einfachen Grund: Sie brauchen eine Pfanne mit kleinem Durchmesser, so dass das Fett höher steht und Sie dementsprechend weniger brauchen. 

 Und so geht’s! 1.Kartoffel schälen und achteln. Mit dem Holzlöffel testen, ob das Butterfett heiß genug ist - dann macht es kleine Bläschen. Die Kartoffel schwimmend ausbraten. Fangen sie an zu bräunen, nehmen Sie sie aus dem Fett. 

mood_schnitzel_fett_testmood_schnitzel_kartoffel_garmood_schnitzel_kartoffel_gar_2

Die Kartoffeln im Sieb abtropfen lassen und im Ofen bei 100°C warm stellen. 2.Die Schnitzel dünn klopfen.

mood_schnitzel_klopfen  

3. Zwei Eier mit 1/2 TL Salz auf einem Teller versprudeln. Zwei weitere Teller mit Mehl und Brösel vorbereiten. Die Brösel kann man übrigens auch prima selber aus altem Weißbrot reiben.   mood_schnitzel_ei_schlagen

4. Ein Schnitzel erst in Mehl wenden, abklopfen, dann in Ei und dann in Brösel wenden. In heißen Butterfett (Plflanzenöl geht auch) ausbraten, dabei nicht zu lange warten und einmal wenden. 

mood_schnitzel_in_fett_2

5. Mit den anderen Schnitzel ebenso verfahren.

mood_schnitzel_in_fett_4

Bon Appetit! Zum Schnitzel passt Zitrone und grüner Salat und natürlich ein kühles Bier...  mood_schnitzel_teller_1

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Schnitzel vom Neuland Schwein Schnitzel vom Neuland Schwein
Inhalt 0.8 Kilogramm (21,00 € * / 1 Kilogramm)
16,80 € *